Pharma Online Marketing
Pharma Online Marketing: Transparenz


Healthcare Marketing - Logo Effektive Kommunikation: Successfully Marketing Clinical Trial Results Erfolgreich als Medical Advisor Verbaler und visueller Ausdruck: Erfolgreich im Pharma-Marketing Dr. Guenter Umbach Kontakt
 



Transparenz und Vergleichbarkeit

"You have the world at your finger tips"


Die schöne, neue Welt des Webs, die digitale Technik und schnelle
Breitband-Verbindungen ermöglichen es dem Verbraucher, Preise von
Produkten innerhalb von Sekunden gratis miteinander zu vergleichen.

Diese neue Transparenz macht einige Firmen wie amazon zu Gewinnern
und andere, insbesondere den traditionellen Zwischen- und Einzel-
handel, zu Verlierern.

Diese Transparenz gefällt auch den Fluggesellschaften, Reisebüros
und Hotels überhaupt nicht - sie haben kein Interesse daran, da es
ihr bisheriges Erfolgsmodell radikal in Frage stellt.

Transparenz im Online-Leserverhalten von Nutzern schafft unter
anderem das Unternehmen Chartbeat. Die Redaktionen erhalten
von dieser Firma genaue Daten zu mehreren Aspekten, beispielsweise
von welcher Webseite Leser herkommen und wie lange die Leser bei
einem Artikel bleiben.

Eine der Haupt-Herausforderungen ist die kurze Verweildauer
der Leser bei einem Artikel. Nach etwa 15 Sekunden ist nämlich
etwa die Hälfte der Leute, die einen Artikel angeklickt haben,
schon wieder weg. Dies bedeutet, dass die Leute den Artikel
nicht vollständig gelesen haben - sie haben vielmehr entschieden,
dass sich die weitere Lektüre des Textes wohl nicht lohnen wird.

Dies ist beispielsweise bei Artikeln mit reißerischen Überschriften
der Fall: Man kann so initial die Klickrate erhöhen, aber sobald
der Leser merkt, dass der nachfolgende Text nicht zur Überschrift
passt, mit anderen Worten nicht hält, was versprochen wurde,
wendet er sich enttäuscht ab und ist weg.


Als einzige in Europa entwickelte Suchmaschine indexiert Qwant.com
das gesamte Internet einschließlich der sozialen Netzwerke. Nach
dem Start in Frankreich ist QWANT seit 2013 auch in Deutschland
verfügbar. Ein Vorteil: Die Ergebnisanzeige erfolgt ungefiltert
und unabhängig von vorherigen Suchanfragen und der Besucher
bleibt anonym.


Anhang



Wie funktioniert eigentlich Google?

Natürlich können hier nur ausgewählte Aspekte kurz beleuchtet werden. Zudem wird der genaue Algorithmus, also die mathematisch gefasste, logische Anordnung von Anweisungen, von Google geheim gehalten. Weiterhin ändern sich die Suchmechanismen - und Google probiert kontinuierliche neue Mechanismen aus. Das Ergebnis einer Suchanfrage bei Google kommt sehr schnell - meist in weniger als einer Sekunde. Dies ist möglich, da viele Computer (manchmal mehr als 100) parallel geschaltet daran arbeiten. Dabei wird nicht das gesamte Internet mit seinen vielen Milliarden Webseiten durchkämmt, sondern ein Index, also ein Verzeichnis von Seiten, welches Google angelegt hat. Google hat es also in der Hand, zu bestimmen, was angezeigt wird und was nicht. Google verfolgt dabei das Ziel, möglicht relevante Suchergebnisse möglichst weit oben anzuzeigen, denn: Nur Nutzer, die finden, was sie suchen, werden auch wiederkommen - und nur wiederkommende Besucher werden eventuell auf eine Werbeanzeige, die zum Suchbegriff passt, klicken - was sich für die Werbetreibenden lohnt und womit der Konzern wiederum sein Geld verdient.


Google scheint zu betrügen

The Financial Times (23 September 2015) published an article titled "Google charges marketers for ads on YouTube even when viewed by robots". These findings, revealed in an experiment by European researchers, raise questions about whether Google is doing enough to protect advertisers from deception. Fake views of ads by "bots" - computer programs that mimic the behaviour of human internet users have become a severe problem for marketers, especially since the are shifting massive amounts of advertising dollars and euros to the online sector.


Qwant

Als einzige in Europa entwickelte Suchmaschine indexiert Qwant.com
das gesamte Internet einschließlich der sozialen Netzwerke. Nach
dem Start in Frankreich ist QWANT seit 2013 auch in Deutschland
verfügbar. Ein Vorteil: Die Ergebnisanzeige erfolgt ungefiltert
und unabhängig von vorherigen Suchanfragen und der Besucher
bleibt anonym.


Zurück zur Hauptseite Tipps